Wer wissen will, wo Peter I als Tischler gearbeitet hat, sollte nach Zaandam gehen. Hier ist das ursprüngliche Haus erhalten geblieben, in dem der König etwa eine Woche lebte und sich in dieser Zeit die Erlaubnis verschaffte, auf den Werften der Niederländischen Ostindien-Kompanie (Verenigde Oostindische Compagnie) zu arbeiten.

Peter I. war der erste nicht der einzige berühmte Persönlichkeit, der die Stadt mit seinem Besuch ehrte.Die Sehenswürdigkeiten von Zaandam - Windmühlen, bunte Häuser, Boote auf dem Wasser, zogen auch den französischen Maler Claude Monet an. Er verbrachte hier vier Monate und schuf 25 Gemälde und 9 Skizzen.

Geographie

Zaandam (auch Zaandam geschrieben) ist eine Stadt und Verwaltungssitz der Gemeinde Zaanstad, die im Westen der Niederlande in der Provinz Nordholland (Noord-Holland) liegt.Zaandam ist ein Vorort von Amsterdam, der sich von Zaandam in einer Luftlinie von 9 km, 20 km entlang der Straße nach Nordwesten befindet.

Die Fläche von Zaandam beträgt 23 km2 und die Bevölkerung beträgt mehr als 70.000 Menschen. Somit leben hier 3156 Menschen auf einem Quadratkilometer. Diese Dichte erklärt sich dadurch, dass Zaandam eine Industriestadt ist, in der sich verschiedene Unternehmen unterschiedlichster Ausrichtung konzentrieren.

Zaandam liegt auf beiden Seiten des Flusses Zaan, der der Stadt ihren Namen gab. Im Süden wird Zaandam vom Noordzeekanaal begrenzt, der Hauptwasserstraße, die Amsterdam mit der Nordsee (Noordzee) verbindet.

Zijkanaal G verlässt den Nordze-Kanal in nordwestlicher Richtung, der sich dann in zwei Bäche teilt - Voorzaan und Oude Haven. Diese beiden Kanäle umspülen eine kleine Insel, laufen dann wieder zusammen und münden in den Zaan, der weiter nördlich fließt. Ein Teil von Zaandam endet an einem bestimmten Abschnitt des Flussweges, und dann wird der Fluss zur westlichen Grenze der Stadt.

Jagersveld

In Zaandam gibt es zwei große Stauseen. Einer von ihnen befindet sich im nordöstlichen Teil der Stadt, im Jagersveld Park, wo Sie die Natur genießen können. Der zweite befindet sich im Südosten - Noorder IJpolder.

Geschichte

Das moderne Zaandam wurde im Oktober 1811 durch den Zusammenschluss der Dörfer Oostzaan und Westzaan (Ost- und Westzaan) gebildet.Im Januar 1812 wurde Zaandam gemäß dem Dekret von Napoleon Bonaparte der Status einer Stadt verliehen.

Ost und West Zaam (Oostzaan und Westzaan) sind die beiden ältesten Dörfer des Kreises. Die erste Erwähnung des East Zaam stammt aus dem Jahr 1306, aber die Menschen siedelten sich hier mindestens zwei Jahrhunderte früher an.

Der zweite Teil des Namens - "Damm", erhielt die Stadt dank des Damms, der am Ende des XIII. - Anfang des XIV. Jahrhunderts am Westufer des Flusses Zaan gebaut wurde. Peter I. ließ sich 1697 für einige Tage in der Nähe dieses Damms nieder. Der Damm lag etwas abseits von Ost und West Zaam, aber nach der Zusammenlegung der Dörfer wurde er Teil der Stadt.

Im XVII-XVIII Jahrhundert. Zaandams Geschichte war mit dem Walfang verbunden. In dieser Zeit gab es hier fünfzig Werften, auf denen jährlich mehrere Dutzend Schiffe gebaut wurden. Im 19. Jahrhundert. in Zaandam wurden viele Industriebetriebe eröffnet, deren Arbeit auf der Nutzung von Windenergie mit Hilfe von Mühlen beruhte. Hier beschäftigten sie sich mit der Herstellung von Papier, Öl, Farben und Lacken, der Herstellung von Tabak und Gewürzen. Entlang des Flusses und der Kanäle gab es Hunderte von Mühlen, die Holz aus Skandinavien, Deutschland und dem Baltikum für den Schiffbau, Häuser, Fabriken und Lagerhäuser sägten.

Mitte des 19. Jahrhunderts. Windkraft wurde durch die Einführung von Dampfmaschinen in die Produktion verdrängt. Dennoch,Zaandam blieb ein großes Schiffbauzentrum.Gespart werden auch Holzfirmen, eine Kakao- und Schokoladenfabrik. In Zaandam produzieren sie Schusswaffen und Munition für die Armee.

МакДоналдс

1971 wurde hier der erste McDonald's in Europa eröffnet.

1974 wurde Zaandam Teil der Gemeinde Zaanstad – und ist seit 2011 deren Hauptstadt. Seit 2008 haben die Behörden mit dem Wiederaufbau des zentralen Teils der Stadt begonnen, um der Altstadt von Zaandam ein modernes Aussehen zu verleihen. Eine Neuheit war ein Projekt namens Inverdan, bei dem traditionelle Zaan-Architektur auf die Fassaden moderner Gebäude gemalt wurde.

Sehenswürdigkeiten

Das Haus von Peter dem Großen ist nicht die einzige Sehenswürdigkeit, für die Zaandam berühmt wurde. Es gibt 128 nationale und 83 städtische Denkmäler. Darunter sind Wohnhäuser aus Holz, Tempel, Mühlen, Denkmäler. Besonderes Augenmerk sollte auf Neubauten gelegt werden – viele von ihnen sind ungewöhnlich, und solche Strukturen sind in einer anderen Stadt kaum zu finden.

Peters Haus

Zar Peterhuisje - so nennen die Niederländer das kleine Holzhaus, in dem Peter I. lebte, als er 1697 mit der Großen Botschaft (Grote Ambassade) in die Niederlande eintraf. Zu den Aufgaben des Zaren gehört es, zu sehen, wie die Europäer leben, Waffen zu erwerben und ausländische Spezialisten nach Russland einzuladen.

дом Петра I

Der König ließ sich unweit des Damms in einem 1632 aus dem Holz eines alten Schiffes erbauten Holzhaus nieder. Der Wohnort wurde nicht zufällig gewählt. Hier lebte der Schmied Gerrit Kist, der früher in Archangelsk arbeitete und mit dem König vertraut war. Peter kam am 18. August in Zaandam an, und schon am nächsten Tag begann er als gewöhnlicher Zimmermann auf der Werft von Linst Rogge zu arbeiten: Der Zar blieb hier inkognito unter dem Namen Peter Mikhailov.

Am 25. August zog der Zar nach Amsterdam, wo er ab dem 9. September aktiv am Bau des Schiffes "Peter und Paul" beteiligt war.

Дом Петра I

1816 heiratete die Tochter von Zar Paul I., Anna Romanova, den späteren König der Niederlande, Wilhelm II. von Oranien (Willem II.). Sein Vater Willem I. schenkte ihr 1818 Tsaar Peterhuisje zu Ehren der Geburt ihres zweiten Enkels.Anna Romanowna und befahl 1823, das Wahrzeichen mit einem Steinkasten zu umgebenum es vor den Elementen zu schützen. Deshalb haben Touristen zunächst den Eindruck, dass das Haus aus Stein besteht. Aber wenn man die Steinmauer umgeht, sieht man, dass das Gebäude in seiner ursprünglichen Form erhalten geblieben ist.

Tsaar Peterhuisje

1866 kam Zar Peterhuisje in den Besitz des russischen Zaren Alexander III. Das Haus gehörte bis zur Revolution von 1917 der Familie Romanov, deren Vertreter auch die Sicherheit der Sehenswürdigkeiten überwachten.

1948 gaben die beiden Erben der Familie Romanov ihre Rechte an Zar Peterhuisje ab und es ging in den Besitz der Niederlande über, woraufhin hier ein Museum gegründet wurde, das eine Filiale des Zaans-Museums ist. Hier können Sie viele interessante unvergessliche und seltene Dinge sehen. Zu verschiedenen Zeiten besuchten viele berühmte Leute Peters Haus und hinterließen ein Autogramm. Unter ihnen sind Mikhail Kutuzov und Napoleon Bonaparte.

  • Adresse: Krimp, 23;
  • Website:zaansmuseum.nl;
  • Arbeitszeiten: Dienstag-Sonntag - von 10 bis 17, freie Tage - Montag, 25. Dezember, 1. Januar;
  • Ticketpreis: Erwachsene - 3 €, von 4 bis 17 Jahren - 2 €, jüngere sind frei. Eine Gruppe von mehr als 10 Personen - 2,5 €, Schüler - 1,5 €. Museumskarte (Museumkaart) - kostenlos.

Museum für Holzhäuser

Zaanse Schans ist ein altes Dorf, dessen Gebäude ein Beispiel der niederländischen Holzarchitektur des 17. - 18. Jahrhunderts sind. In der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts wurden Häuser aus verschiedenen Teilen der Niederlande hierher gebracht, um das kulturelle Erbe zu bewahren. In vielen Gebäuden gibt es Museen und Geschäfte, aber viele Häuser sind bewohnt: Sie werden an niederländische Bürger vermietet. Es besteht auch die Möglichkeit, ein Hotelzimmer zu mieten.

Зансе-Сханс

Zu den Attraktionen von Zaanse Schans gehören das niederländische Uhrenmuseum, eine Werkstatt zur Herstellung von Klomps (holländische Holzschuhe). Es gibt auch Mühlen-Fabriken, von denen viele noch in Betrieb sind. Hier können Sie alte Käsereien, Ölmühlen, Sägewerke, eine Mühle zur Herstellung von Gewürzen, Kräutern, Getreide sehen. Nicht zu übersehen ist die Bäckerei Gecroonde Duyvekater, die Brot nach alten Rezepten verkauft. Gleichzeitig sollten Sie unbedingt den Duivekater-Brot probieren, dessen Geschmack legendär ist.

Die Zaanse Schans beherbergt De Kat, die einzige funktionierende Windmühle der Welt, die sich der Herstellung von Farben widmet.

Zaanse Schans

Einige der hier entstehenden Pigmente werden von der Fachfirma MILLERS für ihre Produkte eingekauft. Die Mühle entstand 1782, nachdem ein eineinhalbhundert Jahre früher gebautes altes Gebäude abgebrannt war.

  • Adresse: Zaanse Schans, Nordstadt, Hauptsitz - Kraaienest, 1;
  • Website:www.dezaanseschans.nl;
  • Öffnungszeiten: von 9 bis 18 Uhr;
  • Eintritt: frei, aber für den Besuch einiger Ausstellungen müssen Sie bezahlen.

Zaans-Museum

Das Zaans Museum befindet sich fast vollständig in der Zaans Schans, mit Ausnahme des Hauses von Peter I und einiger anderer Ausstellungen. Das Museum wurde 1998 eröffnet und war ursprünglich der Geschichte und Kultur von Zaandam gewidmet. 2015 erschien hier Claude Monets Gemälde "Forzaan und Westerhem" (De Voorzaan en de Westerhem), das die Landschaft von Zaan darstellt.

Zaans-Museum

Das Zaans Museum bewahrt Kleidung, Haushaltsgegenstände und Möbel der Anwohner aus vergangenen Epochen auf. Es gibt auch ein Fischerhaus Het Jisperhuisje, in dem Sie sehen können, wie die lokalen Fischer vor dem Industrieboom in der Region gelebt haben. Zu beachten ist das Haus, in dem die Papiermacherfamilie wohnte (etwas seitlich, Lagedijk, 80).

Auf dem Territorium des Zaans Museums gibt es eine Ausstellung, die der Industrie von Zaandam gewidmet ist, insbesondere dem Schiffbau und der Herstellung von Leinwand. Der Öffentlichkeit wird die Kollektion Verkade Experience aus den Sammlungen der Familie Verkada präsentiert, die über die Geschichte der Herstellung von Schokolade, Keksen und Teelichtern erzählt. Es gibt eine separate Ausstellung über die Ereignisse in der Region während des Zweiten Weltkriegs.

Die oberste Etage des Museums bietet einen herrlichen Blick auf die Zaanse Schans, ihre Häuser und die Mühle.

  • Adresse: Schansend, 7;
  • Website:zaansmuseum.nl;
  • Öffnungszeiten: von 10 bis 17, außer 35. Dezember, 1. Januar.

Kirchen

Zaandam verfügt über vier Kirchen aus dem 17. Jahrhundert:

Oostzijderkerk

  • Ostkirche (Oostzijderkerk) - im Mittelalter gab es eine katholische Kapelle, die später in einen vollwertigen Tempel umgewandelt wurde. Bei der Flut von 1825 wurde es zu einer wahren Rettung: Hier fanden nicht nur Menschen, sondern auch Vieh Zuflucht. 1846 wurde die Oostzijderkerk komplett umgebaut und ist heute eine funktionierende protestantische Kirche im Stadtzentrum an der Ecke Noorderkerkstraat / Zuiddijk, 1;

Westzijderkerk

  • Westzijderkerk (Westkirche) ist auch als Bullekerk (Stierkirche) bekannt. Erschien in der zweiten Hälfte des XIV. Jahrhunderts. auf dem Viehhandelsplatz am linken Ufer des Zaan. Der Legende nach hob ein Stier in der Nähe der Kirche eine schwangere Frau auf den Hörnern, was zu einer Frühgeburt führte. Danach erhielt der Tempel seinen Namen. Die Fassade des Gebäudes sieht einfach aus, aber im Inneren befinden sich viele interessante Buntglasfenster und Gemälde, die vom Leben Christi erzählen. Jetzt gibt es hier evangelische Gottesdienste, aber das Gebäude wurde im Februar 2017 zum Verkauf angeboten, da die Kirche nicht über das Geld verfügt, um es zu erhalten. Adresse: Westzijde, 75;

Baptistenkirche "Instruktion"

  • Vermaning Baptist Church, ein niedriges Gebäude aus dem Jahr 1686, auf der Westseite des Flusses Zaan gelegen. Adresse: Lagendijk, 34, Koog aan de Zaan;
  • Eine funktionierende katholische Kirche, die Maria Magdalena geweiht ist (RK Kerk St. Maria Magdalena). Es wurde 1695 erbaut und zeichnet sich durch eine reiche barocke Innenausstattung aus. Adresse: Kalf, 162, in der Nähe von Zanse Schans.

Darüber hinaus gibt es in der Stadt ein Dutzend weiterer Kirchen, die verschiedenen Konfessionen angehören, von denen sieben im 19. Jahrhundert erbaut wurden.

Inntel Hotel Zaandam

Inntel Hotel Zaandam

Weltweite Aufmerksamkeit erregte 2010 die Eröffnung des Vier-Sterne-Inntel Hotels Zaandam, das im ultramodernen Stil niederländischer Architektur erbaut wurde. Äußerlich gleicht es einem Gebäude, das aus 70 verschiedenen Häusern in vier Farben zusammengesetzt ist, weshalb es laut CNN die Liste der ungewöhnlichsten Hotels der Welt anführte.

Interessanterweise ist das blaue "Haus" am Rand des Hotels eine Kopie des Hauses, in dem Claude Monet lebte, als er in Zaandam lebte. Das Gebäude wurde von dem berühmten niederländischen Architekten Wilfried van Winden entworfen.

  • Adresse: Provinzialeweg, 74

Wie man dorthin kommt

Die Entfernung von Amsterdam nach Zaandam entlang der Autobahn beträgt 15-20 km.Die Anreise erfolgt am besten mit der Bahn oder dem Auto. Die Straße dauert 12-30 Minuten. Der schnellste Weg dorthin ist mit dem Zug vom Bahnhof Amsterdam Centraal.

Mit dem Zug

Züge nach Zaandam fahren von den Stationen Amsterdam Centraal, Schiphol Airport, Amsterdam Amstel ab. Vom Hauptbahnhof (Amsterdam Centraal) fahren alle 5 Minuten Züge, die Fahrt dauert 12 Minuten. Für Fahrten in der zweiten Klasse müssen Sie 2,7 € bezahlen, in der ersten - 4,6 €.

Vom Flughafen Schiphol ist Zaandam in 20 Minuten zu erreichen, Züge fahren alle 10-15 Minuten. Die Route führt durch den Bahnhof Amsterdam Sloterdijk. Ein Ticket in der ersten Klasse kostet 7,7 €, in der zweiten - 4,5 €.

Es dauert 25 Minuten von Amsterdam Amstel nach Zaandam, Züge fahren alle 5 Minuten. Die erste Klasse kostet 6,1 €, die zweite 3,5 €.

Der letzte Zug von Amsterdam nach Zaandam von einem beliebigen Bahnhof fährt um Mitternacht ab, der erste Zug fährt morgens um halb fünf ab. Genauere Informationen finden Sie auf der Websitewww.ns.nl.

Mit dem Auto

Von Amsterdam nach Zaandam ist es am bequemsten, die Autobahn s116 zu nehmen. In diesem Fall müssen 20,2 km zurückgelegt werden und die Straße dauert eine halbe Stunde. Zuerst müssen Sie Prins Hendrikkade und s116 zur A10 (Amsterdam-Noord) nehmen und in Richtung A8 fahren. Fahren Sie entlang dieser bis zur Autobahn A7, von der Zaandam beginnt. Um ins Stadtzentrum zu gelangen, nehmen Sie die A7, dann die s155 in Richtung Jan Windhouwerstraat.

Warum hierher kommen

Zaandam ist für Touristen vor allem deshalb interessant, weil man hier sehen kann, wie die Einheimischen mit ihrer Hilfe gelernt haben, Wind, Sonne, Wasser zu nutzen und verschiedene Produkte herzustellen. Aus diesem Grund sind die Sehenswürdigkeiten von Zaandam ein Muss für jeden, der verstehen möchte, warum die Niederlande eines der wohlhabendsten Länder Europas sind.

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (391Schätzungen, Durchschnitt:4,53von 5)
Wird geladen...